Curve

Was ist ein Charrière-Maß?

Der Durchmesser eines Katheters wird in Charrière ausgedrückt. Die Charrière-Zahl ist eine Maßeinheit für kleine Durchmesser und wird mit „Ch“ bezeichnet. Der Wert von einem Ch beträgt ⅓ mm. Bzw. andersrum: 1 mm = 3 Ch. 

Wie viele Ch Ihr Katheter haben muss, wird von Ihrem Arzt oder Ihrem Pflegefachpersonal bestimmt und verschrieben. Es ist jedoch so, dass das am meisten verwendete Kathetermaß für Frauen bei 12 Ch und für Männer bei 14 Ch liegt. 

Vor- und Nachteile von Kathetern mit größeren oder kleineren Durchmessern

Ein größerer Katheterdurchmesser wird den Urin schneller ablaufen lassen; dieser Katheter kann jedoch auch weniger komfortabel zum Einführen sein und mit einem erhöhten Beschädigungsrisiko für die Harnröhre einhergehen. Ein kleinerer Katheterdurchmesser wird den Urin langsamer ablaufen lassen. Ein kleinerer Katheter kann aufgrund seiner Flexibilität zur Einführung komfortabler sein. Curan-Katheter sind in den Größen Ch08 bis Ch18 erhältlich. 

Wie Sie einen Katheter einführen, haben wir detailliert beschrieben und in Anleitungsvideos erklärt, sowohl für Katheter für Männer als auch für Katheter für Frauen

Was ist die Selbstdilatation?

Manchmal kommt es vor, dass ein Katheter bewusst einen etwas größeren Durchmesser haben muss. Sollten Sie unter regelmäßig wiederkehrenden Verengungen in der Harnröhre durch Narbengewebe leiden, können Sie diesen Verengungen durch die Selbstdilatation entgegenwirken. Dilatation bedeutet Erweiterung. Bei der Selbstdilatation führen Sie dieselbe Handlung wie bei der Selbstkatheterisierung durch, nur verwenden Sie diesmal einen dickeren Katheter, um Ihre Harnröhre zu weiten. 

Die Selbstdilatation kann vorübergehender oder permanenter Natur sein. Sollten Sie eine permanente Selbstdilatation durchführen müssen, dann nehmen Sie diese im Allgemeinen ein bis zweimal pro Woche vor. Die Anleitung, Begleitung und Nachsorge bei Selbstdilatationen ist dieselbe wie bei der Selbstkatheterisierung.

Zu: alle Fragen