Curve

Was ist eine hydrophile Beschichtung?

Eine hydrophile Beschichtung ist eine sich auf dem Katheter befindende Spezialschicht, die aktiviert wird, sobald sie mit Wasser in Kontakt kommt. Das Wasser wird von der Beschichtung gleichsam „festgehalten“ und so bilden die Beschichtung und das Wasser gemeinsam eine Gelschicht. Diese Schicht sorgt für einen zusätzlichen Komfort bei der Einführung ohne Risiken und Irritationen. Daher wird sie nicht ohne guten Grund „Komfortbeschichtung“ genannt. 

Curan Hydrophilic Coated

Curan hat Katheter mit einer hydrophilen Beschichtung entwickelt. Der sogenannte Curan-Katheter mit hydrophiler Beschichtung und auch der Curan Advantage-Katheter wurden mit dieser ausgestattet. Der Curan Man, der Curan Lady und der Curan Closed System wurden mit einem Hydrogel versehen. Dieses Gel ist in den Verpackungen dieser Katheter enthalten und wird von Ihnen selbst bei der Katheterisierung hinzugefügt. Es stellt daher nicht die Standardschicht auf allen Kathetern dar wie die hydrophile Beschichtung bei dem Curan Hydrophilic Coated oder dem Curan Advantage. Bei dem Curan Plain gehört das Hydrogel nicht zum Verpackungsinhalt, es kann jedoch auf Wunsch mitgeliefert werden. 

Die wichtigsten Vorteile des Curan Hydrophilic Coated erneut im Überblick:

  • frei von aggressiven Weichmachern;
  • glatt polierte Katheteraugen zum schonenden Einführen;
  • hydrophile Beschichtung zum zusätzlichen Einführungskomfort;
  • Katheter für Männer mit einzigartiger Blue Grip®-Einführhilfe zum einfachen und hygienischen Einführen;
  • mit flexiblem Konnektor zum einfachen Anschließen an einen Nachtbeutel.

Wie diese Vorteile für Sie in der Praxis den Unterschied machen, erklären wir Ihnen gern. Aus diesem Grunde informieren wir Sie hier weiter über die Benutzung eines Katheters von Curan. 

Zu: alle Fragen