Curve

Blasenprobleme bei Männern

Blasenprobleme (oder Probleme beim Urinieren) bei Männern sind sehr unterschiedlich. Es kann sein, dass Sie tagsüber immer häufiger urinieren müssen bzw. dass Sie nachts zum Urinieren häufig raus müssen. Vielleicht kommt ihr Urinieren auch schwer in Gang, Sie haben nur einen schwachen Strahl oder bemerken, dass es nach dem Urinieren etwas länger nachtropft. Es ist möglich, dass es Ihnen nicht gelingt, Ihre gesamte Blase zu leeren bzw. dass Sie den Urin nicht länger zurückhalten können.

So unterschiedlich die Beschwerden sind, so unterschiedlich können auch die Ursachen sein, die den Beschwerden zugrunde liegen. Dazu kommt, dass Blasenprobleme bei Männern in jedem Lebensalter vorkommen können. Es ist tatsächlich so, dass im höheren Alter bestimmte Störungen auftreten und das Risiko, dass Sie ein Blasenproblem entwickeln, größer wird. Beim Mann vergrößert sich, meistens ab einem Lebensalter von 60 Jahren und älter, die Prostata.

Die Prostata drückt auf die Harnröhre

Die Prostata umgibt am Blasenausgang die Harnröhre. Durch Anwachsen der Prostata drückt die Prostata auf die Harnröhre. Die Harnröhre öffnet sich dann nicht mehr so gut, wenn Sie urinieren müssen. Der Strahl wird schwächer und es dauert länger, bevor Sie die Blase entleert haben. Manchmal können Sie das Gefühl bekommen, dass Sie die Blase nicht vollständig leeren können und zu anderen Zeitpunkten verlieren Sie unfreiwillig Urin oder Sie tropfen nach. Eine typische Beschwerde ist auch, dass das Urinieren morgens schwieriger ist und dass Sie häufiger urinieren müssen. 

Ist ein Katheter die Lösung?

Es liegt im Ermessen Ihres Arztes, Ihre Blasenprobleme zu untersuchen und eine Diagnose zu stellen. Ein Katheter kann bei bestimmten Beschwerden sicher eine Lösung bieten. Auch hierüber kann Ihr Arzt Sie umfassend informieren und beraten.

Katheter für den Mann

Die Harnröhre eines Mannes ist durchschnittlich 18 bis 20 Zentimeter lang. Das bedeutet, dass ein Katheter für einen Mann ungefähr 30 bis 40 Zentimeter lang ist. Curan bietet den Curan Man, Curan Advantage Man, Curan Advantage Unisex, Curan Kathether mit hydrophiler Beschichtung und den Curan Closed System mit integriertem Urinauffangbeutel an. 

Gemeinsam mit Ihrem Arzt oder dem Pflegefachpersonal wählen Sie einen Katheter, der zu Ihrem Körper, Krankheitsbild, Lebensstil, Ihren Wünschen und Ihren Bedürfnissen passt. Der Arzt oder das Pflegefachpersonal schult Sie auch in der Technik der Selbstkatheterisierung. Darüber informieren wir Sie im Detail hier

 

Zu: alle Fragen