Curve

Was wird unter Blasenproblemen verstanden?

Ein Blasenproblem ist der unfreiwillige Urinverlust bzw. eine Blasenentleerungsstörung. Im engeren Sinn kann sich das in den folgenden Beschwerden äußern:

  • Häufiger Harndrang.
  • Erhöhter nächtlicher Harndrang.
  • Erschwerte Blasenkontrolle.
  • Erschwertes Urinieren, da dieses fast nicht oder zu langsam erfolgt.
  • Belastung einer lang andauernden Blasenentleerung, bei der nur wenig Urin gelassen wird.
  • Nach dem Urinieren tropft der Urin weiter bzw. auch Nachtropfen genannt.
  • Zeitweilige Unfähigkeit zum Urinieren.
  • Inkontinenz: der unfreiwillige Urinverlust.
  • Brennendes Gefühl bzw. Schmerzen beim Urinieren.

Der erste Schritt ist, ein besseres Verständnis für Ihre Beschwerde bzw. Beschwerden und den Entstehungsgrund Ihres Blasenproblems zu erhalten. Ein Arzt kann Ihre Beschwerden beurteilen und passende Behandlungen bzw. geeignete Hilfsmittel, wie zum Beispiel einen Katheter, suchen. 
Ein Einblick in die Funktionsweise des Harnwegsystems kann Ihre Beschwerden jedenfalls zum Teil erleichtern. 

Zu: alle Fragen